Newsletter

Die Tage werden kürzer und die Abende zu lang.
Wie wäre es wenn Sie sich die Zeit mit einem Seelenbonbon etwas versüßen?!
Ich lasse es mir nicht entgehen und werde anwesend sein.
UND

Freue mich auf schöne Begegnungen bei :

  • Gesprächsspaziergängen
    Es haben sich in den letzten Wochen einige für die Gesprächsspaziergänge in der Gruppe interessiert.
    Nur Mut und melden Sie sich an!

 

  • AETAS leichte Bergwanderungim Okober war die Letzte in diesem Jahr!
    im Mai 2023 geht es wieder los.

 

  • im Trauer- Café…
    UND

 

  • ZWEI Letzte Hilfe Kurse an einem Tag im November – in München!
    Sie möchten bei Ihnen vor Ort einen Kurs anbieten?

    Senden Sie mir bitte eine Nachricht über das Kontaktformular, so können wir einen individuellen Termin vereinbaren.

Angebote in der Gruppe: November – Dezember 2022 (außer Feiertage)

AUSNAHME: Gesprächsspaziergänge für Hinterbliebene finden auch an Feiertagen statt!

Corona- Regelung:
Bitte beachten Sie die aktuellen Beschlüsse der Regierung. Bei einer verbindlichen Anmeldung fragen Sie gerne nach.

Vielen Danke für Ihr Verständnis!

 

Feiertage:

  • Dienstag, 1. November – Allerheiligen
  • Sonntag, 25. Dezember – 1.Weihnachtsfeiertag
  • Montag, 26. Dezember – 2. Weihnachtsfeiertag

Nächste Termine für – LETZTE HILFE KURSE – für alle Bürger*innen

diese Kurse sind für Sie Kostenfrei!

  • Donnerstag, 19. JanuarVormittags 09:00 – 14:00 Uhr (mit längerer Mittagspause)
    EBW Rosenheim – im Gemeindesaal der evang. Kirche Bruckmühl – Albert-Stifter-Str. 2, 83052 Bruckmühl (Bayern)
    verbindliche Ameldung bitte ausschließlich über:
    Telefonnummer: 08062-4770
    oder online
    https://ebw-rosenheim.de/kalender/22438

 

  • Freitag, 10. FebruarNachmittags 15:00 – 19:30 Uhr
    im Alten- und Service-Zentrum Solln-Forstenried in MünchenHerterichstraße 58, 81479 München (Bayern)
    verbindliche Ameldung bitte ausschließlich über:
    Telefonnummer: 089 750 754 70

 

  • Samstag, 4. März 2023 Vormittags 10:00 – 15:00 Uhr
    Katholische Landvolk Bewegung Mühldorf  – Hacklthalerstr. 8, 83527 Kirchdorf (Bayern)
    Kontakt Frau Werner: corinnawerner16@gmail.com
    verbindliche Ameldung bitte ausschließlich über:
    Telefonnummer: 08073626

 

Nächste Termine für – LETZTE HILFE KURSE – für Kinder und Jugendliche

 

  • Weitere Termine sind in Planung
    Sie werden so bald wie möglich darüber informiert!

  • Sie möchten bei Ihnen vor Ort einen Kurs anbieten?
    Senden Sie mir bitte eine Nachricht über das Kontaktformular, so können wir einen individuellen Termin vereinbaren.

Für Hinterbliebene:
Gesprächsspaziergang im Schloßpark Nymphenburg
Schloß Nymphenburg 1 / 80638 München – am Haupteingang zum Park
jeden 1. Sonntag des Monats
15: 00 – 16:30 Uhr
06. November
04. Dezember

 

AETAS Leichte Bergwanderung – (von Mai bis Oktober 2023)
jeweils an einem Sonntag des Monats – Tagestour

TRAUER- CAFÉS:
Verbindliche Anmeldung – bitte ausschließlich telefonisch über das jeweilige ASZ

 

Trauer- Café im ASZ Solln-ForstenriedHerterichstraße 58 / 81479 München / Tel.Nr.: 089/ 75075470
jeden 1. Montag des Monats

14:00 – 15:30 Uhr

07. November
05. Dezember

 

Trauer- Café im ASZ Westpark – Garmischer Straße 209 / 81377 München / Tel.Nr.: 089/ 517772-400
jeden 1. Dienstag des Monats
14:30 – 16:00 Uhr
08. November
06. Dezember

 

Angebote – Einzeltermine für:

– Hinterbliebene
– pflegende Angehörige – Zugehörige – Freunde – Begleiter

  und
– Betroffene

 

  • Gesprächsspaziergang zum Beispiel an der Isar oder im Schlosspark Nymphenburg
    oder Sie haben einen Vorschlag?
  • Leichte Bergwanderung – (von Mai bis Oktober 2023) – Tagestour
  • Joggen zum Beispiel an der Isar oder im Schlosspark Nymphenburg
    – oder Sie haben einen Vorschlag?

 

Alle Einzeltermine individuell buchbar – nach telefonischer Vereinbarung

Impulse:

Jazz der Generationen
A Father-Son Dialogue
Dienstag den 29.11. 22/ 20:00 Uhr
im Tresorvinum,  Gastmahl Konzert im
Link, um Karten zu kaufen: https://www.gastmahl.eu/events/widmoser-like-standards-vol-1-1

Im Jazztrio „Like Standards“ spielt der weltbekannte Jazzgeiger Joerg Widmoser mit seinem Sohn Leander Widmoser (drums) und Bernhard Seidel
(doublebass) zusammen. Besonders hierbei ist allerdings Joerg Widmosers Rolle. Er begeistert sein Publikum nicht wie gewöhnlich an der Geige, sondern am Klavier.
Die Eigenkompositionen von Joerg Widmoser, welche sich an der bedeutenden Schule der Jazzstandards des „American Songbook“ orientieren, werden durch die unterschiedlichen musikalischen und Generationen bedingten Hintergründe der Musiker verfeinert. Hierbei spielen Seidels Tango und Klassik, sowie Leander Widmosers Pop und Rock
Background eine entscheidende Rolle. „It don’t mean a thing, if it ain’t got that swing.“ – Duke Ellington (1943)

Besetzung:
Piano: Joerg Widmoser https://widmoser.de/blog/
Bass: Bernhard Seidel http://www.konzert.name/duetto.html
Drums: Leander Widmoser https://www.leanderwidmoser.com/

 

                                                                       ——————————–      ———————————-

A Weihnachtsgschicht
von und mit
Amelie Diana & Andreas Bittl

  Foto: Christian Brecheis

Montag den 19. Dezember / 20:00 Uhr – Einlass ab 18:00 Uhr
im Wirtshaus im Schlachthof München
Link um Karten zu kaufen: https://im-schlachthof.fairetickets.de/9e3ck/

 

Die beiden Münchner Kindl, die Kabarettistin Amelie Diana und der Schauspieler Andreas Bittl, haben Charles Dickens berühmte Weihnachtsgeschichte „A Christmas Carol“ aus dem Jahr 1843 ins Bairische übertragen und einen szenischen Abend mit Musik daraus gemacht, den sie nun schon im vierten Jahr auf die Bühne bringen. Mal humorvoll, mal besinnlich erzählen sie die Geschichte vom kaltherzigen Geschäftsmann Eberhard Gschaftl, der im München des 19. Jahrhunderts lebt. Der alte Grantler wird von drei Geistern heimgesucht, die ihn mit seinem bisherigen Dasein konfrontieren und damit die jahrzehntealten Mauern um sein Herz zum Bröckeln bringen. Umrahmt wird die Erzählung von altbairischen Weihnachtsliedern, gschertn Gstanzln und hintersinninger Wirtshausmusik mit Akkordeon und Gitarre. Ein Programm wie Weihnachten selbst: bsinnlich, bseelt und bsuffa.

An jedem Spielort dabei: viele kleine hölzerne Sterne, gefertigt und gestiftet von einem befreundeten Zimmerer, die thematisch in die Geschichte eingewoben sind und die der Zuschauer am Ende jeder Vorstellung gegen eine Spende in selbstgewählter Höhe mit nach Hause nehmen kann. Die Spenden gehen bei den Tour-Stops in Bayern jeweils an eine ausgewählte regionale Organisation und im Münchner Raum an den KulturRaum München e.V. und die Münchner Tafel e.V.

In diesem Sinne
auf einen guten Weg

 

Ihre Wegbegleitung
Andrea Gerstner

 

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne auch telefonisch zur Verfügung.
Telefon: 0170 / 4466026

Mitglied bei:

  • Hospiz-& Palliativnetzwerk München
  • Bundesverband Trauerbegleitung e.V.

 

          und

unterstütze die:

  • CHARTA  zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland

 

NEWSLETTER