Newsletter

Durch den Verlust eines vertrauten Menschen hat man das Gefühl VERRÜCKT zu sein.
Und es ist nicht nur ein Gefühl, man ist es auch!

  • man steht nicht mehr in seiner Mitte
  • die Welt scheint sich ohnen einem weiter zu drehen
  • man verliert das Geleichgewicht
  • erstarrt, fällt…

Nicht nur für Sie war es ein verrücktes Jahr!
Die ganze Welt scheint aus den Fugen geraten zu sein. Das erschwert Alles!

Doch:

  • Sie müssen wieder Ihre Mitte finden
  • Sie müssen Ihren Platz  und einen neuen Platz für Ihren Verstorbenen finden
  • auf beiden Beinen stehen lerne
  • Gehen lernen
  • lernen, LEBEN zu dürfen…

 

Das braucht Zeit und viel Geduld!

Und dennoch:
W
issen Sie eigentlich, was Sie dieses Jahr großartiges geleistet haben?!

Sie sind ein Stück Ihres Weges gut voran gekommen, auch wenn Sie es vielleicht so nicht wahrnehmen.

Angebote in der Gruppe: Dezember – Januar  2020/2021 (außer Feiertage)

AUSNAHME: Gesprächsspaziergänge für Hinterbliebene finden auch an Feiertagen statt!

 

Feiertage:

  •    1. Weihnachtstag – Freitag den 25. Dezember
  •    2. Weihnachtstag – Samstag den 26. Dezember
  •                      Neujahr – Freitag den 01. Januar
  • Heilige Drei Könige – Mittwoch den 06. Januar

 

 

Aufgrund der aktuellen Beschlüsse unserer Regierung, kann ich meine Angebote leider nur eingeschränkt anbieten

  • Gesprächsspaziergänge sowie Joggen in der Gruppe:
    finden bis einschließlich Januar, leider keine statt
  • Trauer- Cafés
    bitte ich Sie, sich bei dem jeweiligen ASZ zu informieren
  • Einzeltermine
    können weiterhin unbegrenzt stattfinden
    !
    natürlich mit Berücksichtigung aller aktuellen Infektionsschutzmaßnahmen
    (Mund- Nasenschutz, Abstandsregelung, Hygienemaßnahmen….)

Vielen Danke für Ihr Verständnis!

 

 

Nächste Termine für LETZTE HILFE KURSE

  • Weitere Termine sind in Planung
    Sie werden so bald wie möglich darüber informiert!

 

  • Sie möchten bei Ihnen vor Ort einen Kurs anbieten?
    Senden Sie mir bitte eine Nachricht über das Kontaktformular, so können wir einen individuellen Termin vereinbaren.

 

 

Für Hinterbliebene:
Gesprächsspaziergänge an der Isar – Kiosk 1917 / Tierparkstr. 2 / 81379 München
jeden 1. Sonntag des Monats
15: 00 – 16:30 Uhr
finden bis einschließlich Februar, leider keine statt

Gesprächsspaziergänge im Schlosspark Nymphenburg – Schloß Nymphenburg 1 / 80638 München
jeden 3. Sonntag des Monats – NEUE ZEIT!

15: 00 – 16:30 Uhr
finden bis einschließlich Februar, leider keine statt

 

Trauerangebot AETAS – Leichte Bergwanderung – (wieder von Mai bis Oktober 2020)
(wieder von Mai bis Oktober 2021)

 

Joggen an der Isar – Kiosk 1917 / Tierparkstr. 2 / 81379 München
jeden 1. Samstag des Monats
17:00 – 18:00 Uhr
finden bis einschließlich Februar, leider keine statt

 

Verbindliche Anmeldung für diese Angebote bitte über den Kalender

TRAUER- CAFÉS:
Verbindliche Anmeldung bitte ausschließlich telefonisch über das jeweilige ASZ

 

Trauer- Café im ASZ Solln-Forstenried Herterichstraße 58 / 81479 München / Tel.Nr.: 089/ 75075470
jeden 1. Montag des Monats

14:00 – 15:30 Uhr
04. Januar –
findet voraussichtlich nicht statt

 

Trauer- Café im ASZ Westpark – Garmischer Straße 209 / 81377 München / Tel.Nr.: 089/ 517772-400
jeden 1. Dienstag des Monats –  NEUE ZEIT!
14:30 – 16:00 Uhr
05. Januar  –  findet voraussichtlich nicht statt

Angebote – Einzeltermine für:

– Hinterbliebene
– pflegende Angehörige – Zugehörige – Freunde – Begleiter

  und
– Betroffene

 

  • Gesprächsspaziergang zum Beispiel an der Isar oder im Schlosspark Nymphenburg
    oder Sie haben einen Vorschlag?
  • Leichte Bergwanderung – (von Mai bis Oktober 2019) – Tagestour
  • Joggen zum Beispiel an der Isar oder im Schlosspark Nymphenburg
    – oder Sie haben einen Vorschlag?

 

Alle Einzeltermine individuell buchbar – nach Vereinbarung

Impuls:

» Weihnachten ohne dich «
Tipps für den Umgang mit Trauer an den Feiertagen


1.   Mach dir einen Plan. Was möchtest du machen und was nicht.
Kommuniziere deinen Plan mit deiner Familie, Freunden und Kollegen.

2.  Mach dir eine Liste von den Traditionen, die dir bisher immer wichtig waren. Überleg dir welche du davon behalten
möchtest,welchedu ändern möchtest und vielleicht fallen dir neue Traditionen in liebevoller Erinnerung an deinen
Verstorbenen ein.
 

3.  Schicke eine Weihnachtskarte an die Menschen, die mit dem Verstorbenen in Verbindung standen. Sie freuen sich
sicher von dir zu hören.

4.  Umgib dich mit Düften, die dir gut tun oder dich an deinen vermissten Menschen erinnern. Eine Duftkerze, Kerzen- Öl,
Badezusatz…

5.  Gib all deinen Emotionen Raum. Du kannst sie kreativ ausdrücken in dem du schreibst, malst, bastelst, musizierst
oder was immer
dir auch gut tut.

6.  Denk immer dran: es ist okay traurig zu sein und es ist okay zu weinen. Auch wenn es im Supermarkt ist – dort gibt
es immerhin
das (Achtung Wortwitz) Weinregal…

7.  Wenn Kinder oder Geschwister da sind, erkläre ihnen, dass Weihnachten schön und traurig zugleich sein kann.
Lass sie wissen, dass das okay ist. Vielleicht haben sie sogar eigene Ideen, wie sie den vermissten Menschen in das
Weihnachtsfest
integrieren wollen.

8.  Ignoriere die Menschen, die meinen genau zu wissen, was du an den Feiertagen tun solltest und was nicht.
Du bist dein eigener
Trauer-Experte – du ganz alleine. Hör in dich hinein, vertraue auf dein Gefühl und
kommuniziere es mit Menschen, die wichtig sind.

9.  Bitte um Hilfe, wenn du nicht mehr weiter weisst. Und nimm Hilfe an, wenn sie dir angeboten wird.

10. Erlaube dir selber alle Emotionen, die da hochkommen wollen – ganz ohne dich selbst zu verurteilen.
Sei es Wut, Neid, Angst, Sehnsucht und schmerzhaftes Vermissen. Das ist okay. Du bist okay.
Begegne dir selbst   mit Verständnis und Mitgefühl. Das hast du verdient.

11. Denk immer daran, es ist okay an den Feiertagen auch glücklich zu sein und Freude zu empfinden.
Solch schöne Gefühle minimieren in keiner Weise die Sehnsucht und das Vermissen. Bitte fühle dich nicht schuldig,
wenn auch schöne Momente
Platz  finden.

 

In diesem Sinne
auf einen guten Weg

 

Ihre Wegbegleitung
                Andrea Gerstner

 

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne auch telefonisch zur Verfügung.
Telefon: 0170 / 4466026

NEWSLETTER